Diese Seite bookmarken:

Diese Seite bookmarken

Optimismus

So werden Sie ein Optimist!

Wer das Leben positiv sieht, kann es mehr genießen und bewältigt Konflikte besser. Hier sind 15 Tipps, die Sie zum Optimisten machen.

Dieser Artikel stammt aus P.M. Perspektive
Hier geht's zum aktuellen Heft »

Wer das Leben positiv sieht, kann es mehr genießen
iStockphoto

1. Stärken

Das Glas ist halb voll! Dieses Motto bedeutet, dass man in Situationen stets das Positive sehen sollte. Schon morgens regnet es? Dann freuen Sie sich einfach auf einen gemütlichen Abend zuhause. Der Kinofilm um 20 Uhr ist ausverkauft? Gehen Sie doch eine Vorstellung früher und danach noch schön essen, dann haben Sie doppelten Genuss! Je mehr positive Gedanken wir haben, desto stärker wird unser Gehirn die neuronalen Regionen ausbauen, die für glückliche Empfindungen zuständig sind. Optimismus kann man sich genauso beibringen wie eine Fremdsprache – durch häufiges Üben. Bewahren Sie sich Ihren Humor! Wem es gelingt, in einer angespannten oder peinlichen Situation einen lustigen Spruch zu bringen, hat nicht nur die Lacher auf seiner Seite, sondern nimmt die Lage dadurch auch nicht so ernst und kann sie gelassener bewältigen. Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst! Wenn man sie trainiert, führt dies zu mehr Zufriedenheit, als wenn man ständig versucht, seine Schwächen zu korrigieren, erklärt die Positive Psychologie. Schreiben Sie fünf besondere Fähigkeiten und fünf positive Charaktereigenschaften auf, die Sie auszeichnen. Das sind schon zehn Punkte, auf die Sie stolz sein können!

 

2. Humor

Bewahren Sie sich Ihren Humor! Wem es gelingt, in einer angespannten oder peinlichen Situation einen lustigen Spruch zu bringen, hat nicht nur die Lacher auf seiner Seite, sondern nimmt die Lage dadurch auch nicht so ernst und kann sie gelassener bewältigen.

 

3. Gutes Motto

Das Glas ist halb voll! Dieses Motto bedeutet, dass man in Situationen stets das Positive sehen sollte. Schon morgens regnet es? Dann freuen Sie sich einfach auf einen gemütlichen Abend zuhause. Der Kinofilm um 20 Uhr ist ausverkauft? Gehen Sie doch eine Vorstellung früher und danach noch schön essen, dann haben Sie doppelten Genuss! Je mehr positive Gedanken wir haben, desto stärker wird unser Gehirn die neuronalen Regionen ausbauen, die für glückliche Empfindungen zuständig sind. Optimismus kann man sich genauso beibringen wie eine Fremdsprache – durch häufiges Üben.

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.2 (30 Bewertungen)
Autor/in: Yvonne Küster


Mehr zum Thema:

Einsortiert unter:

Glück  /  Konflikte  /  Laune  /  Optimist  /  positiv