Diese Seite bookmarken:

Diese Seite bookmarken

Kultur & Gesellschaft

Was bedeutet "Voilà"?

Dieser Artikel stammt aus P.M. Fragen & Antworten
Hier geht's zum aktuellen Heft »

iStockphoto

Er klingt ein bisschen schick, ein bisschen salopp und auf jeden Fall ganz schön kultiviert: Der französische Ausruf geht auch den Deutschen flüssig über die Lippen und verströmt dabei einen Hauch internationaler Eleganz.

Mit einem Voilà zaubert der Magier das Kaninchen aus dem Hut, kredenzt der Weinkellner den edlen Tropfen, und der Kavalier offeriert seiner Liebsten damit ein Überraschungsgeschenk. Schon in seiner Herkunftssprache – dem Französischen – kann das schillernde Wörtchen unterschiedliche Bedeutungen haben.

In der inoffiziellen Nationalhymne unserer linksrheinischen Nachbarn zum Beispiel – »Maréchal nous voilà«– heißt es so viel: Wir sind da. Aber was bedeutet das magische Wörtchen genau, das schon seit dem 18. Jahrhundert auch die deutsche Sprache schmückt?

Bei Licht betrachtet ist Voilà – so eine häufige Erklärung – nur eine recht biedere Kombination aus Voi(s) und là – und das heißt wörtlich übersetzt nichts anderes als: Siehe da!
 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)

Weitere Fragen aus Kultur & Gesellschaft:

Einsortiert unter:

Ausruf  /  Frankreich  /  Redensart  /  Voila